Sucuraj, Insel Hvar

Home       Hvar-Destinationen       Kulturdenkmäler       Unterkünfte auf der Insel Hvar       Wie zu erreichen (Karten)       Video-Galerie

hr  en  de  Sie sind hier: Insel Hvar - Destinationen - Sucuraj


Sucuraj - ferienwohnungen

Sućuraj

Panorama der Sucuraj

Sućuraj ist ein kleiner landschaftlich Fischerei und Touristenort und (auch) ein Hafen, befindet sich auf der östlichen Spitze der Insel Hvar, wo die Insel erreicht das Land auf ihrer nächsten Punkt (5 km). Es befindet sich an einem Ort, wo das kristallklare Meer von Canal Hvar und Canal Neretva verschmelzen in einem prachtvollen Ausstattung des Biokovo Berg und Makarska Riviera, Insel Brac, Korcula Insel und der Halbinsel Peljesac.

Die Stadt besteht aus zwei Teilen: Donja und Gornja Banda Banda. Gornja Banda befindet sich auf der Nordseite des Hafens und Donja Banda auf einer kleinen Halbinsel, auf der Südseite, zwischen dem Hafen und Cesminica Cove, wo der Strand liegt. Ein fruchtbares Gebiet erstreckt sich bis zum Ende des Hafens von seinem Ende im Westen, und es ist höchst seit der Antike besiedelt. Die Gornja Banda ist auch seit der Antike besiedelt und Donja Banda seit dem 15. Jahrhundert. Die Einwohner befassen sich hauptsächlich mit der Fischerei, Tourismus und Landwirtschaft (vor allem Olivenanbau und Weinbau).

Sucuraj ist attraktiv für Touristen vor allem für seine unberührte Natur, dichte Vegetation und eine große Zahl von Stränden. Der Ort ist bei Palmen, tamaris, Pinien und anderen mediterranen Pflanzen. Die Gegend ist umgeben von Olivenhainen, Weinbergen und Wäldern massiv. Das Klima in Sucuraj ist sehr angenehm: Der Sommer ist lang, trockene und heiße Sommer und die Winde Tramontana und der Maestral forderte eine angenehm kühle Erfrischung.

Sucuraj ist, die in Meer auf seinen drei Seiten, und es verfügt über eine mehr als 25 km der Küste mit einer Vielzahl von schönen Stränden und landschaftlich. Die beliebtesten Strände in Sucuraj sind:
Cesminica - die wichtigsten lokalen Strand (auf der Südseite), 200 m vom Zentrum, mit Sand-Kiesstrand und eine Basis-, Beton-und felsigen Ufer. Es gibt eine Kaffee-Bar am Strand, und Sie finden eine Dusche in der Nähe.
Bilina - ein Kieselstein-Felsenstrand (auf der Nordseite), 500 m vom Zentrum entfernt, mit Blick auf Makarska Riviera, vor allem bekannt für seine kristallklaren Meer in allen Wetterbedingungen.
Perna - eine sandige Bucht, auf der Südseite, 1,5 km von der Stadt, mit einem flachen Boden, felsigen Ufer und eine dichte Kiefernwälder, deren Baumkronen sind teilweise über dem Meeresspiegel.
Mlaska - eine sandige Bucht an der Nordseite, 3 km von der Stadt entfernt. Der Boden ist sandig und seicht und der sandige Ufer, felsig und Beton. In Mlaska können Sie einen Campingplatz mit Restaurant, Shop und einige Duschen. Mlaska besteht aus Velika Mlaska (Textil) und Mala Mlaska (FKK).
Mrtnovik (oder Mrtinovik) - ein Kies und felsige Bucht an der Südseite, 10 km von Sucuraj.

Die Unterbringung erfolgt in einem Hotel, private Wohnungen, familiäre Pensionen, Zimmer und in den Zelten. Das touristische Angebot umfasst qualitativ Restaurants mit Fisch-, Fleisch und vegetarische Spezialitäten. Alle vorgenannten finden Sie in ein paar hundert Meter Bereich, so gibt es keine Notwendigkeit, mit einem Auto. Jeder Tag, während der touristischen Saison gibt es Bootsausflüge zu Makarska Riviera, Insel Korčula und die Halbinsel Pelješac. Dank der engen Nähe der Küste und der guten Verkehrsanbindung, tägliche Ausflüge nach Dubrovnik, Split und Medjugorje sind plausibel.

Es gibt viele Sport-Freizeit-Aktivitäten angeboten, für die Touristen in Sućuraj (Angeln, Radfahren, Segeln, Tauchen, Fußball, Kegeln ...). Kleinere Schiffe und schwimmende Fahrräder werden kostenlos zu mieten. Sucuraj Hafen ist geschützt vor Wind und gut ausgestattet, so viele Segler und Fähren häufig Drop.

Sucuraj existiert seit mehr als 2300 Jahren und wurde mehrfach zerstört und wieder aufzubauen durch seine Geschichte. Die ersten bekannten Bewohner von Sucuraj waren die Illyrer und ihre Königin Teuta war eine Burg in Sucuraj im 3. Jahrhundert v. Chr.. In der 7. und 8. Jahrhundert Sucuraj wurde von den Kroaten besiedelt, hatte das Leben in der Stadt bis zum jetzigen Zeitpunkt. Das älteste gut erhaltene Bauwerk in Sucuraj ist die alte Augustiner Kloster (heute ein Franziskanerkloster). Das genaue Datum seiner Konstruktion ist unbekannt, aber das Jahr 1309 ist jedoch zu dem Jahr, für das die Wiederherstellung. Sucuraj erlangte seinen Namen durch die St. Georgs Kirche, die sich von der Insel Hvar erwähnt rechtliche Statut aus dem Jahr 1331 (die Kirche zerstört wurde am Ende des 19. Jahrhunderts, als eine neue gebaut wurde.) Eine große Anzahl von Sucuraj Bewohner kamen von der Küste entfernt im 15. Jahrhundert, während Weglaufen vor den Türken. Die barocke Kirche von St. Anthony, aus dem Jahre 1663, wurde aus dieser Zeit erhalten. Die alten venezianischen Festung (Fortica), aus dem Jahre 1613, wurde ebenfalls teilweise erhalten.

Panorama der Sucuraj

Pfarrkirche St. Georg in Sucuraj

Der Teil der Sucuraj Hafen aus der Luft

Kirche von St. Anthony in Sucuraj

Schmale Straße in Sucuraj

Leuchtturm in Sucuraj (östlichen Spitze der Insel Hvar)

Sucuraj, Insel Hvar

Früh am Morgen in Sucuraj

Sucuraj

Cesminica Strand

Mlaska Strand

Sucuraj, Insel Hvar

Sucuraj, Insel Hvar

Im Zentrum von Sucuraj

Brigove

 

 


Mehr zum Thema Sucuraj auf Sućuraj homepage

Sucuraj - ferienwohnungen

Informationen zu anderen Orten auf der Insel Hvar:
Stadt Hvar   Stari Grad   Jelsa   Vrboska   Sveta Nedilja

Home       Hvar-Destinationen       Kulturdenkmäler       Unterkünfte auf der Insel Hvar       Wie zu erreichen (Karten)       Video-Galerie


Kroatien

Site map

Kontakt

©
Island-Hvar.info